Insel Korcula


Unser Tipp: Ferienhaus Petar auf der Insel Korcula

Ferienhaus Petar Hier buchen Sie das ganze Ferienhaus. Für einen zurückgezogenen und erholsamen Urlaub an einer zauberhaften Badebucht!

Zum Ferienhaus

Ferienwohnungen auf der Insel Korcula

Ferienwohnungen und Ferienhäuser - 32 Ferienwohnungen auf der Insel Korcula

Lage von der Insel Korcula

Allgemeines zur Insel Korcula

Korcula Im südlichen Dalmatien liegt die Insel Korcula, die sich mit dem Klupca und dem Kom tatsächlich wie die legendäre "Insel mit zwei Bergen" aus dem Meer erhebt. 568 und 510m ragen die bewaldeten Gipfel hervor und an ihren Hängen und den Küsten darunter leben 17.000 Menschen in drei größeren Orten und zahlreichen kleinen Sieglungen. Als berühmtester Sohn der Insel wird der Entdeckungsreisende Marco Polo gesehen, wobei die historische Authentizität dieses Geburtsorts leicht angezweifelt werden kann. Zumal er, wäre Korcula tatsächlich seine Heimat gewesen, angesichts der Schönheit und des Klimas (2671 Sonnenstunden pro Jahr!) der Insel keinen Grund gehabt hätte, noch mehr von der Welt sehen zu wollen!

Anreise zur Insel Korcula

Wer vom Festland aus anreist, erreicht die Insel Korcula am besten mit der Fähre aus Dubrovnik. Sie legt Vormittags ab, so dass man die ersten Sonnenstrahlen schon auf hoher See genießen kann, bin man in der scheinbar ausgestorbenen Stadt zur besten Siesta-Zeit anlegt. Kaum hat man jedoch seine Unterkunft bezogen, öffnen die Läden, füllt sich die Promenade und beleben sich Strände und Straßen.
Wer den kürzesten Weg bevorzugt, reist von der Halbinsel Peljasac aus an. Hier kann man stündlich die Fähren besteigen und zum Reiseziel übersetzen. Auch die Städte Split, Stari Grad, Rijeka und Drvenik verkehren mindestens täglich in Richtung Korcula und zurück. Wenn man möglichst lange zur See fahren möchte, kann man auch in Ancona in Italien an Bord gehen und auf dem Weg nach Korcula noch kleine Besichtigungsstopps in Split und Stari Grad auf Hvar einlegen.

Insidertipps zur Insel Korcula

Moreska
Der Moreska ist ein ursprünglich spanischer Tanz, in dem die Geschichte erzählt wird, wie ein Maurenkönig eine Prinzessin raubt und nun das christliche und das maurische Heer sich gegenseitig bekämpfen. Sieben Figuren gliedern die Geschichte, Schwertkampfszenen werden in den Tanz mit eingebunden und durch Dialoge bereichert. Seit dem 15. jahrhundert wird dieser Tanz auch in Korcula gezeigt und hat sich als wichtiger Teil der lokalen Kultur etabliert. Zum Tag des heiligen Theodor am 29. Juli wird der Säbeltanz von besonders fähigen Tanzgruppen gezeigt, während der Hauptsaison bieten öffentlich auftretende Laiengruppen aber auch schon einen guten Eindruck.

Überblick
Um sich die Stadt Korcula und einen Gutteil der Insel von oben anzuschauen muss man nicht gleich den Helikopter mieten, sondern kann auch einen kleinen Ausflug auf die Nachbarinsel Peljesac machen. Dort gibt es ein altes Franziskanerkloster, das nicht nur selbst durchaus sehenswert ist, sondern vor allem einen wunderschönen Rundblick über beide Inseln, die gegenüberliegende Stadt Korcula mit ihrer rippenförmigen Straßenstruktur und natürlich das blaue, mit grünen Inseln und weißen Booten gespickte Meer bietet.

Trinkwasser
Auf einer von Meerwasser umgebenen Insel ist es schon schwer genug, ausreichend viel Trinkwasser für Mensch und Vieh zu beschaffen, an einem Ort mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr erst recht. In Korcula wurde das Problem lange Zeit notdürftig gelöst, erst 1986 baute man eigens Leitungen zum Fluss Neretva auf dem Festland, dessen Wasser seither direkt in die Altstadt geleitet wird. Ein Brunnen am Altstadteingang erinnert zwar symbolisch an diese Neuerung - doch sollte man zum Waschen lieber aus den Hähnen als hieraus schöpfen.

Höhlenkonzert
In der Grotte oberhalb Vela Lukas werden regelmäßig Konzerte abgehalten. 1974 wurde die Vela Spilja entdeckt, und nachdem die Archäologen ihre Arbeit hier beendet, die Steinzeitlichen Artefakte dokumentiert und gesichert hatten, fiel den Bewohnern die ausgezeichnete Akustik dieser Höhle auf. Wie es der Zufall wollte, ist der beste Klapa-Männerchor von Dalmatien in Vela Luka ansässig und erfreut nun jeden Sommer Einheimische, Feriengäste und extra angereiste Kenner mit mehreren Konzerten.

Links zur Insel Korcula

Interessante Webseiten zur Insel Korcula:

Wikipedia-Artikel zu Korcula