Halbinsel Peljesac


Unser Tipp: Ferienhaus Marina auf der Insel Peljesac

Ferienhaus Marina Ein modernes Haus in Orebic. Ruhig und zentral gelegen, erreichen Sie von hier aus in wenigen Minuten einen der schönsten Strände.

Zum Ferienhaus

Ferienwohnungen auf der Insel Peljesac

Ferienwohnungen und Ferienhäuser - 7 Ferienwohnungen auf der Insel Peljesac

Lage von der Halbinsel Peljesac

Allgemeines zur Halbinsel Peljesac

Im südlichen Kroatien, kaum 70 Kilometer von Dubrovnik entfernt, erstreckt sich die Halbinsel Peljesac in die Adria. Auf ihren 358 Quadratkilometern erstreckt sich ein Gebirgskamm mit bis zu 961 Höhenmetern am Sveti Ilja in Ost-West-Richtung, dazwischen bieten fruchtbare Böden eine gute Lebensgrundlage in den geschützt gelegenen Tälern. Besonders für den Wein ist die Region berühmt, aber der Reichtum an Fischen und Muscheln macht auch das Meer zu einem ertragreichen Umfeld. Die Landschaft ist in ihrer üppigen Kraft wohl nur mit den Küstenlinien Norwegens zu vergleichen, schmückt sich aber vor allem an ihren südlichen Ausläufern mit mediterraner Vegetation. Auf verwinkelten Pfaden und über eine schwungvolle Berg- und Talfahrt entdeckt man hier ein Kroatien, das so märchenhaft und authentisch bewahrt wurde, wie man es anderswo vergeblich sucht.

Anreise zur Halbinsel Peljesac

Vom Festland aus orientiert man sich nach Dubrovnik gen Süden. Wenn die Schilder den Ort Ston ausweisen, folgt man ihnen bis zu der schmalen Landzunge, die im 14. Jahrhundert von der gleichnamigen Burg bewacht wurde. Zur Orientierung dienen auch die beiden Kanäle, die die Halbinsel vom Festland trennen: Der Neretvanski Kanal befindet sich im Norden, der Korculanski Kanal im Südwesten von Peljesac. Bei der Fahrt auf die Halbinsel beeindruckt der Anblick der dramatischen Macciaformationen vor sich und die sanfte Adria zu beiden Seiten. Auf der Insel selbst führt eine Kurvenreiche Straße zu allen Orten und auch zu den entlegeneren Höfen. Diese kann unter Umständen für Menschen, die für Reisekrankheit anfällig sind, zur Belastung werden - gäbe es nicht immer wieder Grund, anzuhalten, auszusteigen und die spektakulären Aussichten zu genießen.
Wer nicht im eigenen Auto anreist oder Fahrzeit sparen möchte, kann auch die Fähren von Ploce nach Trpanj im nördlichen Peljesac nutzen. Für Tagesausflüge oder Inselhopping-Urlaube wurde außerdem eine Fährverbindung zwischen Korcula und Orebic eingerichtet.

Strände auf der Halbinsel Peljesac

Der Stadtstrand von Orebic genießt wohl den besten Ruf unter den Badestellen von Peljesac. Er ist anderthalb Kilometer lang und - ganz untypisch für Kroatien - ein Sandstrand. Hier tummeln sich in der Hochsaison die Besucher und die Einheimischen mischen sich unter sie. Die kommunikative Atmosphäre wird durch den Anblick der mehr oder minder geschickten Wassersportler nur gefördert. Wer es einsamer mag findet überall auf der Insel Zugänge zum Meer aber eine paradiesische Lagune sucht man besser woanders. Immerhin FKK-Freunde können ihren Garten Eden auf den vorgelagerten Inseln Mala und Velika Stupa finden und Surfer sind ebenso begeistert von den Winden die um Viganj wehen: Selbst Welt- und Europameister und -Anwärter traten hier schon gegeneinander an. Wer es weniger aktiv bevorzugt schaut sich am besten bei Trstenik um: Hier gibt es sowohl Sand- als auch Kiesstrände für alle Sonnenanbeter. Und wenn die Hitze allzu groß wird, hilft die Tauchbasis in Orebic, sich in kühlere Gefilde zurück zu ziehen.

Insidertipp zur Halbinsel Peljesac

Muschelzucht
Einen seltenen, spanndenden Beruf übt der Muschelzüchter aus. In Peljesac gibt es gleich mehrere dieser exotisch erscheinenden Unternehmen und manche kann man besichtigen. Fragen Sie einfach nach, ob einer der Angestellten Zeit und Lust hat, Sie herum zu führen, von den besonderen Klimatischen Anforderungen und den Tricks und Geheimnissen seines Gewerbes zu berichten. Mit einem Kopf voller neuer Informationen und unerwarteter Zusammenhänge schmeckt dem hungrigen Magen das anschließende Mahl aus Meeresfrüchten gleich nochmal so gut!

Links zur Halbinsel Peljesac

Interessante Webseiten zur Halbinsel Peljesac:

Wikipedia-Artikel zu Halbinsel Peljesac